HANS SCHRÖDER - STRAFVERTEIDIGUNG SEIT 1995

Rechtsanwalt für Strafrecht in München.

Unter dem Begriff Kapitalverbrechen fasst man besonders schwere Straftaten zusammen, wie etwa Mord, Totschlag, schwerer Raub, räuberische Erpressung, Raub mit Todesfolge, Brandstiftung mit Todesfolge etc. . 

Das wohl sensibelste Thema ist in unserer Gesellschaft, der Vorwurf eines Sexualdelikts. Oftmals genügt die Beschuldigung, die soziale Existenz eines Menschen zu zerstören. In einer Vielzahl der Fälle steht es "Aussage gegen Aussage".

Ob unerlaubter Besitz von BtM, Handeltreiben mit BtM oder die Problematik Fahrerlaubnis und BtM: Ich vertrete Sie mit meinem Fachwissen und meiner Erfahrung bei allen Vorwürfen kompetent..

AUCH UNSCHULDIGE BRAUCHEN EINEN ANWALT

Vertrauen ist gut. Anwalt ist besser!

Wenn es um strafrechtliche Angelegenheiten geht, kontaktieren Sie mich.

Telefon: +49 (0) 89 230882-0       Mobil: +49 (0) 177 5291313

 E-Mail: mail@ra-hansschroeder.de 

RA Hans Schröder seit

1995

"Jeder Prozess ist ein Kampf ums Recht, wie Rudolf von Jhering bereits 1872 berichtet hat. Dieser Kampf wird mit den Waffen des Verfahrensrechts nicht nur zwischen den Parteien ausgetragen, sondern auch zwischen Anwalt und Gericht (vgl. Schneider, Die Klage im Zivilprozess, 3. Aufl., S. VII).
Komplexe Sachverhalte können sachgerecht oft nicht mehr von einem einzigen Anwalt bearbeitet werden, sondern nur in einem Team von Anwälten und Spezialisten (wie z.B. Detektive oder externe Sachverständige).
Das bedeutet, dass die Anwälte im Netzwerk von Hans Schröder Prozesse bis zur Link: Revision (in Strafsachen), Link: Verfassungsbeschwerde und Wiederaufnahme führen, denn wer nicht kämpft, verliert.
Ein besonderer Interessenschwerpunkt von RA Hans Schröder und seinem Netzwerk ist daher die Fehlurteilserkennung und Beseitigung (Link zu http://www.rechtsanwalt-fehlurteile.de/)

Im Netzwerk von Rechtsanwalt Hans Schröder werden folgende Rechtsgebiete bearbeitet:
rechtsanwaelte-steinstrasse.de-Link zur Sozietät mit allen Rechtsgebieten Strafverteidigung bis zur Revison (Link: Revisionen) und Verfassungsbeschwerde (Link: Verfassungsbeschwerden) und zur Wiederaufnahme).

"Wer nicht praktizierender Anwalt ist, macht sich keine Vorstellung über den alltäglichen Kampf ums Verfahrensrecht. Unentwegt wird im Zivilprozeß [aber nicht nur dort, auch im Strafprozess] von den Gerichten fahrlässig bis vorsätzlich gegen zwingende einfachrechtliche Vorschriften und gegen die Grundrechte verstoßen" (Schneider, der Niedergang des Rechtsstaates, in FS Christian Richter II, S. 465).

Ein besonderer Interessenschwerpunkt von RA Hans Schröder und seinem Netzwerk ist daher die Fehlurteilserkennung und Beseitigung (Link zu http://www.rechtsanwalt-fehlurteile.de/). Das beinhaltet die Beschäftigung mit dem Phänomen der Lüge vor Gericht, dessen Erkennung und Analyse (Link zu http://www.luege-vor-gericht.de/).